FlixTrain - Railpool ist Finanzierungspartner für die neu erworbenen Wagen.

FlixTrain - Neue Partner, noch mehr Komfort

Berlin/Köln/Hamburg, 23. Juli 2020
FlixTrain kehrt auf die Schiene zurück: Ab heute fahren die grünen Fernzüge von FlixMobility wöchentlich je zehn Mal zwischen Berlin und Köln sowie Köln und Hamburg. Eine Aufstockung des
Angebots auf beiden Strecken ist bereits für August geplant. Dabei nutzt der grüne Mobilitätsanbieter ab sofort auf allen Fahrten umfassend renoviertes Wagenmaterial und ermöglicht seinen Fahrgästen damit noch komfortableres Reisen. Weiterhin bleibt FlixTrain dank 100% Ökostrom von Greenpeace Energy nicht nur die nachhaltigste Alternative auf der Schiene, sondern auch die erschwinglichste: Tickets sind ab sofort bereits ab 4,99 EUR buchbar, inklusive garantiertem Sitzplatz.


Auf der Verbindung zwischen Köln und Berlin werden auch Düsseldorf, Duisburg, Essen, Dortmund, Bielefeld und Hannover direkt zum Neustart angefahren. Betrieben wird die Strecke vom Zugpartner SVG mit Sitz in Horb am Neckar. Auf der Verbindung zwischen Köln und Hamburg, betrieben durch Zugpartner IGE aus Hersbruck, werden zusätzlich Gelsenkirchen, Münster und Osnabrück bedient. In Düsseldorf, Duisburg und Essen halten beide FlixTrain-Linien. FlixTrain setzt auf allen Fahrten ein umfangreiches Hygienekonzept zur Sicherheit der Fahrgäste und des Personals um. Dazu zählen neben regelmäßiger Reinigung und Desinfektion der Fahrzeuge auch kontaktloser Check-In, kontinuierliche Frischluftzufuhr und eine Auslastungsanzeige für Reisende.


Neues Wagenmaterial für ein noch komfortableres Reiseerlebnis


Pünktlich zum Neustart erstrahlen die Züge von FlixTrain in neuem Gewand: Alle von FlixTrain gemeinsam mit seinem Finanzierungspartner Railpool erworbenen Wagen wurden umfassend renoviert und von Abteilwagen in Großraumwagen umgebaut. Jeder ist mit komplett neuen Sitzen, Steckdosen am Platz und moderner Wi-Fi-Technik inklusive Onboard-Entertainment-Angebot ausgestattet. Modernisierte WCs runden den Relaunch ab und ermöglichen Fahrgästen ein angenehmes Reiseerlebnis. „Mit FlixTrain bringen wir ab sofort die nachhaltigste und erschwinglichste Alternative auf der Schiene zurück“, sagt Fabian Stenger, Geschäftsführer FlixTrain DACH. „Pünktlich zum Neustart stellen wir auch unsere von Grund auf renovierten Züge vor, mit denen unsere Fahrgäste ab sofort noch angenehmer reisen. Das Beste: Bei uns ist der Sitzplatz kostenlos garantiert.“


Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: „Das Ziel der Bundesregierung ist es, die Fahrgastzahlen im Schienenverkehr bis 2030 zu verdoppeln. Anbieter wie FlixTrain sorgen dabei für Wettbewerb auf der Schiene. Das ist vor allem gut für die Fahrgäste. Denn so kann jeder aus einem breiteren Angebot das für sich attraktivste wählen."

 

Enge Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen


Für die Wiederaufnahme des Betriebs setzt FlixTrain auf die enge Zusammenarbeit mit zwei Partnern und bringt so die digitale Expertise eines Tech-Konzerns mit der langjährigen operativen Erfahrung mittelständischer Unternehmen zusammen. Die Strecke Köln – Berlin wird vom Stuttgarter Unternehmen SVG bedient. Marc Baumgartner, Geschäftsführer SVG: „Wir freuen uns auf die langfristige Zusammenarbeit mit Flixtrain und sind überzeugt, gemeinsam mit Flixtrain und unserem Team ein attraktives neues Angebot für umweltbewusstes und dennoch günstiges Reisen auf die Schiene zu bringen, das den Markt im Fernverkehr bereichern wird.“


Auf der Verbindung Köln – Hamburg übernimmt ab sofort IGE aus Hersbruck den operativen Betrieb. Armin Götz, Geschäftsführer IGE: „Als etabliertes mittelständiges Unternehmen, dass auch in
schwierigen Zeiten auf Wachstumskurs bleibt, wollen wir, mit unserem aus jahrzehntelanger Erfahrung am internationalen Markt gewonnenen Wissen und Können, im Bereich Personenverkehr
zum Gelingen des Neustarts unseres Partners FlixTrain beitragen. Die Verbindung Köln-Hamburg betrachten wir als eine wichtige Relation für den Fernverkehrsmarkt und wir beglückwünschen
FlixTrain zu den wegweisenden Innovationen zeitgemäßen Reisens nah anden Kund*innen, die uns wirklich überzeugen.“ „Mit SVG und IGE haben wir zwei sehr starke Partner gewonnen, deren Expertise im Schienenverkehr zusammen mit uns als Tech-Konzern ein starkes Angebot für Reisende schaffen wird. Wir freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit“, so Stenger.

 

Über FlixMobility


FlixMobility ist ein Mobilitätsanbieter und bietet unter den Marken FlixBus und FlixTrain eine neue Alternative, um bequem, preiswert und umweltfreundlich zu reisen. Dank eines einzigartigen
Geschäftsmodells und innovativer Technologie hat das Startup innerhalb kürzester Zeit Europas größtes Fernbusnetz etabliert und integrierte 2018 die ersten grünen Fernzüge. Seit dem Start 2013
verändert FlixMobility die Art durch Europa zu reisen und hat tausende neue Arbeitsplätze in der Branche geschaffen Weitere Unternehmensmeldungen und Bilder finden Sie im Newsroom.

 

Über SVG


Die Schienenverkehrsgesellschaft ist ein 1996 gegründetes Eisenbahnverkehrsunternehmen, welches sich die vergangenen rund 25 Jahre auf Schienenpersonenfernverkehr in Form von Charterzügen spezialisiert hat und deutschlandweit aktiv war und ist. Durch eine intensive Befassung mit den speziellen Wünschen unterschiedlichster Gruppen von Reisenden ist es der SVG gelungen, langjährige Stammkunden zu gewinnen. Diese Erfahrung und die Erfahrung mit Fernreisezügen wird die SVG in einem motivierten Team für die Reisenden in den "grünen Zügen" einbringen. Zudem eröffnet sich die Möglichkeit für attraktive neue Arbeitsplätze in einem mittelständischen Unternehmen. 

 

Über IGE


Die Internationale Gesellschaft für Eisenbahnverkehr (IGE) ist ein mittelständisches Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) mit Sitz im fränkischen Hersbruck mit rund 100 Mitarbeiter*innen. Die IGE ist seit nunmehr 38 Jahren erfolgreich als privates Eisenbahnunternehmen am Markt tätig, arbeitet im Bereich Schienenverkehr und bietet ihren Kund*innen ein breites Spektrum an Eisenbahn-Dienstleistungen. Groß geworden aus der Organisation von europaweiten Sonderfahrten mit Sonderzügen, erfolgte 2003 die Zulassung als EVU. Seitdem liegt der Fokus auf dem nationalen und internationalen Güterverkehr und seit kurzem auch auf dem Personenfernverkehr.


Über Railpool


RAILPOOL ist einer der führenden Schienenfahrzeug-Vermieter mit echter Kompetenz für Full-Service aus einer Hand. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 in München und ist zwischenzeitlich in nun 16 europäischen Ländern aktiv. Mit über 400 E-Lokomotiven und einer Investitionssumme von über einer Milliarde Euro zählt RAILPOOL zu den größten Lokomotiven-Leasing-Anbietern in Europa. 

 

RAILPOOL. Simplifies Your Transportation.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Carina Beyer
+49 89 5108 577-198
carina.beyer@railpool.eu